nachrichten aus nimmermeer
     
orga  

heldenmut
Teil 04 - "Ende Gut, Alles Gut?"

Nun ist es also soweit...
Die letzte Schlacht wird geschlagen... Hat das Unheil über dem Land endlich ein Ende?
Sternwasser wird frei sein...
die Prophezeiung sagt, dass die Fremden ihren Fehler korrigieren...
Wenn die Feen dann noch da sind...

* * *


Hallo Ihr Lieben,

mit diesem Con bieten wir Euch die Möglichkeit das bisher erreichte zum Abschluss zu bringen, den Eisdämonen Barabash in seine Schranken zu weisen und nach Hause zu schicken, so dass das Land wieder befreit ist.

Hoffen wir das Beste :)

Eure Nimmermeer Orga

     
orga  

heldenmut
Teil 03 - "Heldenmut"

Höre, Höret!
Markgräfin Sophie von Nimmweiler lädt die Recken und edlen Streiter ein, Sie in Nimmweiler zu besuchen.
Es gilt Die Dame der Barmherzigkeit davon zu überzeugen, dass sie das Elixir des Lebens gibt.

* * *


Hallo Ihr Lieben,

wir freuen uns Euch den dritten Teil aus der Reihe Feuer, Eis und Heldenmut anbieten zu können in dem es ausschließlich darum geht den Eisdämon Barabash von seinem Thron zu stoßen. Aber keine Sorge, der Plot wird so gestaltet, dass auch SCs, die nicht von Anfang an dabei sind verstehen werden, worum es geht.

Es ist der dritte Teil der 3er Episode, danach sind hoffentlich alle wichtigen Gegenstände beim entsprechenden Champion, so dass im Folgecon gegen Barabash gegangen werden kann. Auf diesen 3 Cons ist es möglich Hinweise, Gegenstände, Erkenntnisse zu erlangen, um dann in einem finalen großen Con endlich das Winterproblem zu bekämpfen.

Eure Nimmermeer Orga

     
     
orga  

heldenmut
Teil 02 - "Eis"

Markgraf Thalfang von Tuatalaris lädt die Recken und edlen Streiter ein, ihn auf einer Exkursion in die Mitte des Waldes von Tuatalaris zu begleiten. Es gilt den Herrn des Waldes zu finden, um von ihm die Essenz der Erde zu erhalten.

* * *

Hallo Ihr Lieben,

wir freuen uns euch den zweiten Teil unseren kleinen aber feinen Con anbieten zu können in dem es ausschließlich darum geht den Eisdämon Barabash von seinem Thron zu stoßen. Aber keine Sorge, der Plot wird so gestaltet, dass auch SCs, die nicht von Anfang an dabei sind verstehen werden worum es geht.

Es ist der zweite Teil der 3er Episode. Auf diesen 3 Cons ist es möglich Hinweise, Gegenstände, Erkenntnisse zu erlangen, um dann in einem finalen großen Con endlich das Winterproblem zu bekämpfen.

Eure Nimmermeer Orga

     
     
orga  

heldenmut
Teil 01 - "Feuer"

Ihr edlen Freunde und Brüder, als neuer Markgraf vom Sonnengipfel
freue ich mich euch zum hiesen winterfest einladen zu können.
Das Winterfest wird jedes Jahr zelebriert, um den Winter auszutreiben.
Ich hoffe sehr auf euer aller Erscheinen.
Bernard von Zweibrücken, Ritter vom Felsenturm, Ritter zu Trigardon,
Ritter des Sternenbundes Markgraf vom Sonnengipfel zu Nimmermeer

* * *

Hallo Ihr Lieben,
wir freuen uns euch einen kleinen aber feinen
Con anbieten zu können in dem es ausschließlich
darum geht den Eisdämon Barabash von
seinem Thron zu stoßen. Aber keine Sorge, der
Plot wird so gestaltet, dass auch SCs, die nicht
von Anfang an dabei sind verstehen werden
worum es geht. Es wird eine Reihe geben, die
Eiszeit 1-3 heißen wird. Auf diesen 3 Cons ist es
möglich Hinweise, Gegenstände, Erkenntnisse
zu erlangen, um dann in einem finalen großen
Con endlich das Winterproblem zu bekämpfen.

Eure Nimmermeer Orga

     
     
orga  

alchemiefeuer

Leise plätschert das Wasser vor sich hin...

Als du die Augen öffnest, wird dir schnell klar, wieder einmal hat dich das Land zu sich gerufen.

Du stehst vor einem Brunnen, hinter dir ein Haus, ansonsten ist nichts zu sehen, keine weiteren
Menschen, die Tiere sind still im Wald und doch weißt du genau, dies ist Sternwasser.

Als du so lauschst hörst du leise, wohl aus dem Brunnen heraus:
"Komm wünsch dir was, nur eine Münze für dich"

Du willst gerade antworten, doch da findest du dich schon wieder in deinem wohligen
Heim zurück.

* * *

Hallo Ihr Lieben,

das ist hier sie hochexklusive Einladung zu Mels 35. Geburtstag Con.
Kommt zahlreich und habt Spaß.

die Mel

     
     
orga   alchemiefeuer
"Ich habe Angst" sind die Worte, die in Euren Köpfen wiederhallen, ganz gleich wo Ihr gerade seit.
Irritiert schaut Ihr Euch um, doch außer Euren Freunden ist niemand zu sehen und diese schauen Euch
nicht minder irritiert an.

"Wir haben es gefunden, es ist wunderschön, so lange haben wir danach gesucht, doch dann..."
Weitere Fragmente eines Satzes sind für Euch zu hören.

"Daran habe ich niemals geglaubt und jetzt wurde ich eines besseren belehrt... Der Tod ist eine
wunderbare Erleichterung" sind die letzten Worte, die direkt in Eurem Kopf auftauchen, dann herrscht
Stille und alles geht seinen gewohnten Gang

&xnbsp;* * *

Hallo Ihr Lieben,&xnbsp;

auch in 2012 möchten wir Euch gerne zu einem spannenden Abenteuer nach Sternwasser einladen.
Es wird wieder ein Con voll von Action und Rätseln sein.&xnbsp;

Wir freuen uns auf Euch.

     
     
orga   alchemiefeuer
Freundschaft, Liebe, Stein der Weisen,
Diese dreie hört ich preisen,
Und ich pries und suchte sie,
Aber ach! ich fand sie nie.

* * *

Interessant, interessant, so was gab es noch nie, ob jemand so etwas schon einmal erfunden hat? Ich denke nein. Darüber sollte man sich mal Gedanken machen... oh, da ist wohl etwas schief gegangen,
dann versuch ich es wohl ein weiteres Mal.

Du hörst diese Worte wie sie in deinem Kopf widerhallen, kannst sie nicht deuten, verstehst ihren Sinn nicht, doch tief in deinem Inneren ist dir klar, dass das Land Sternwasser ein weiteres Mal nach dir ruft. Kurz siehst du ein Gesicht von einem Mann wie aus Eisen, es wandelt sich in Holz, Blitze zucken über den Horizont. Und die Worte "oh nein, oh nein, so wollte ich das doch gar nicht!" sind das letzte was du hörst, ehe du wieder gemütlich in der Schenke sitzt und deinen Met genießt.

     
     
orga   akademie
Die Bäume sind winterschwer und es ist kalt geworden. Freudig siehst du einer Taverne entgegen, die dir Unterschlupf für die Nacht gewähren soll. Am warmen Feuer träumst du von anderen Zeiten, von anderen Orten und deine Gedanken tragen dich davon.

Du siehst dich selbst, in einem dunklen runden Raum, in der Mitte steht ein alter Mann, er spricht mit 12 Schülern, aufgestellt von jung nach alt. Der alte Mann und der letzte der Schüler dem Tode nah.

Als dein Traum endet, wird dir klar, irgendwas stimmt nicht im Lande Sternwasser und es ruft nach dir, wird dich holen, sobald es an der Zeit ist. Vorbereitungen sollten getroffen werden.Und das Jahr neigt sich dem Ende zu...
     
     
orga   bizarr
Sitze hier, muss still verweilen
Warte auf die Zeit,
in der meine Wunden heilen.
Weiß bereits, der Tag ist nicht mehr weit.
Auf mich wartet die Ewigkeit.

Schweiß gebadet aufgewacht, der Schmerz der dich Nacht für Nacht ereilt, er raubt dir den Schlaf.

Ungewohnt und fremd ist die Person dort im Spiegel, sahst du schon immer so aus? Die Erinnerung verblasst. Lediglich ein weiteres Horn, das aus deinem Schädel hinauswächst. Schmerz in deinem Rücken, die Flügel sie wachsen wieder.
Und in weiter Ferne, da hörst du ihn meckernd lachen.

***

Mit einem Schrei wachst du auf, wohl wissend, dass dies nicht nur ein einfacher Traum war, irgendjemand ruft nach dir, verzweifelt, bittend, um Hilfe rufend. Irgendwer... irgendwas ist in Gefahr. Irgendetwas... irgendwer ruft lockend nach dir.

Und in weiter Ferne, da hörst du ihn meckernd lachen!
     
     
orga   herbst
Du stehst in Mitten eines Waldes, der golden in der Sonne scheint.
Tief atmest du die frische, kühle Luft nach dem ersten Herbstregen ein und beginnst zu träumen...

Vor dir steht eine junge Frau mit grünem Haar. Ihr Kleid ist über und über mit Blüten und Schmetterlingen behangen. Sie stützt sich auf einen Stab, der noch zu leben scheint. Sie lächelt und deutet dir mit der Hand an, dich zu setzen: „Setz dich nur mein Freund. Leider muss ich noch einmal um Hilfe bitten, der Dämon wurde noch immer nicht endgültig zurückgeschlagen und so ist es mir nicht möglich den Herbst zu rufen. Daher komm bitte schnell und hilf mir Sternwasser zu retten, schon bald werde ich Adler und Vater Zeit bitten dir und deinen Freunden den Weg zu bereiten."

Ihre Erscheinung verblasst vor deinem Auge „bald ist es zu spät“ sind die letzten Worte die dir noch nachhallen, dann erwachst du aus deinem Tagtraum und du findest dich wieder in mitten des Waldes. Ein tiefgreifender Schmerz breitet sich in dir aus, als dir klar wird, wie sehr Mutter Natur in Sternwasser auch weiterhin leidet...
     
     
orga   am Ende des Regenbigens
Du bist gerade dabei dich von deinen Strapazen der letzten Abenteuer zu erholen und hast dich auf der Wiese niedergelassen als schon der Schlaf Einzug hält.

Dein Geist begibt sich auf die Reise und fliegt gen Himmel um die Welt unter dir in einer ganz neuen Perspektive sehen zu können. Im Halbschlaf merkst du die leichte Brise, die deine Nase umstreift und ein angenehmes Feucht gesellt sich an diesem schönen Frühlingstag dazu. Du blickst auf dich selbst hinab und kannst dein zufriedenes Lächeln sehen, welches sich in deinem Gesicht ausbreitet. Und genau aus diesem Lächeln entspringt ein Strahl feinen Lichtes, welcher sich durch das sanfte Nass in der Luft gebrochen in bunten Farben, einen Weg über den Wald um dich herum bahnt, um im Horizont zu verschwinden wieder im Wald zu verschwinden.

Was verbirgt sich wohl am Ende dieses Bogens – aus einem Lächeln entsprungen durch die Gischt gebrochen und im Wald verschwunden? So langsam packt dich die Neugier und du fliegst wieder zurück in dein eigentliches Ich um dir den Bogen anzusehen.

Doch als du die Augen aufschlägst, siehst du nicht etwa die Sonne oder die wunderschönen Farben, welche du von da weit oben schon bewundern konntest, sondern vor deinen Augen entspringt für einen kurzen Moment ein gleißendes Gold – das seinen direkten Weg nach Norden nimmt…
     
     
orga  
Du liegst mit deinen Weggefährten auf einer wunderschönen Wiese,die
Sonne scheint wohlig warm auf deine Haut und Schmetterlinge flattern
von Blume zu Blume. Kurz, ein richtiger Tag zum Wohlfühlen!

Am Himmel zieht ein Adler seine großen Kreise, majestätisch und erhaben.
Ab und an verdecken seine Schwingen die Sonnenstrahlen,
was euch die angenehme frische Brise gut auf eurer Haut spüren lässt.

Mit geschlossenen Augen genießt du den späten Sommer als dich der königliche
Schrei des Raubvogels aus deinen Träumereien reißt.
Wüsstest du es nicht besser, würdest du sagen,
der Vogel ruft um Hilfe – aber Adler haben keine ernstzunehmenden
Feinde…. Oder doch?!

Ein Blick auf deine Gefährten sagt dir, dass es ihnen ebenso erging.
Auch der Wind scheint einen besonderen Geruch angenommen zu haben, süß
und scharf zugleich, und doch auf seltsame Art frisch, wie eine Pflanze,
die ihr noch nie gesehen oder gerochen habt. Interessant, wohltuend
und auf aufregende Weise betörend.

Der Adler dreht mit einem weiteren Ruf Richtung Westen ab, doch verschwindet
er nie aus Eurem Blickfeld. Auch der Geruch liegt weiterhin in der Luft.
Solltest du – oder ihr – ihm folgen oder weiterhin das angenehme
Warm der Sonnenstrahlen genießen…